5 Tipps zur Integration von Evernote Business mit Salesforce

Im Berufsalltag

5 Tipps zur Integration von Evernote Business mit Salesforce

Veröffentlicht von Taylor Pipes am 24 Oktober 2014

Veröffentlicht von Taylor Pipes am 24 Oktober 2014

Robert Lacis, Director Field Enablement bei Maxim, nutzt Evernote Business, um strukturierte Daten mit benutzerdefinierten Vorlagen zu verbinden, damit in kürzerer Zeit mehr Geschäfte abgeschlossen werden können. Wir haben mit Robert am Eröffnungstag von Dreamforce in San Francisco gesprochen.

Vielleicht nutzt du täglich ein Maxim Integrated Produkt. Maxim ist auf analoge Halbleiter spezialisiert und produziert 170.000 verschiedene Produkte, welche die Lücke zwischen Menschen und Maschinen überbrücken.

Maxim Integrated verfügt über Verkaufspersonal und Geschäftseinheiten weltweit. Die Geschäftseinheiten haben oft nicht den Luxus, dem Kunden gegenüber zu sitzen, möchten aber immer Notizen von den Meetings sehen.

Robert Lacis, Director Field Enablement bei Maxim nutzt Evernote Business, um strukturierte Daten mit benutzerdefinierten Vorlagen zu verbinden, damit in kürzerer Zeit mehr Geschäfte abgeschlossen werden können.

Wir haben am Eröffnungstag von Dreamforce in San Francisco mit Robert gesprochen. Hier sind seine 5 Tipps für die Nutzung von Evernote Business mit Salesforce unter Verwendung von Vorlagen und Schlagwörtern.

  1. Evernote Business + Salesforce. Die Evernote Business für Salesforce Integration ist kostenlos und supereinfach anzuwenden. Als Allererstes solltest du die beiden miteinander verbinden. Erfahre mehr über Evernote Business für Salesforce >>
  2. Vorlage. Erstelle ein einfaches Notizbuch mit den aktuellen Versionen der Vorlagen und gib es ausschließlich mit Leserechten an das Unternehmen frei. Wir haben eine Handvoll davon, vielleicht 5-10. Wir haben einige Vorlagen in diesem Notizbuch, die ausgefüllt werden, um Beispiele zu liefern. Wenn die Leute ein Beispiel einer ausgefüllten Vorlage für ein Meeting mit einem Kunden sehen, verstehen sie es.
  3. Schlagwörter sind der Schlüssel. Schlagwörter sind die Verbindung zurück zum Verkaufsprozess und damit kann man den Einfluss messen. Wenn wir einfach nur Notizen mit Gelegenheiten und Kunden verbinden, wissen wir nicht, worum es in der Notiz geht. Schlagwörter sind der Schlüssel, um die Umsetzung und letztendlich den Einfluss auf unseren Verkaufsprozess bewerten zu können. Es gibt ein benutzerdefiniertes Objekt in Salesforce, welches die Information zum Schlagwort der Notiz enthält. Dieses verwenden wir zum Erstellen von Berichten.
  4. Eindeutige Schlagwörter. Wir stellen sicher, dass unsere Vorlagen in unserem Notizbuch mit Leserechten mit einem einzigartigen Schlagwort versehen werden. Diese können dann heruntergeladen werden. Wir sagen den Leuten, dass sie eine Kopie in ihr Business-Notizbuch machen sollen und dann aus der Vorlagen-Bibliothek ein Schlagwort kommt. So ist die Arbeit mit Vorlagen einfach, ohne dass man sich ständig daran erinnern muss, Schlagwörter hinzuzufügen, da diese direkt in die Vorlage kopiert wurden.
  5. Verlinken. Stelle sicher, dass es zwischen der Vorlage und der Salesforce-Aufzeichnung eine Verlinkung gibt. Die Verlinkung zur Aufzeichnung in Salesforce ist sehr wichtig.
Free

Evernote jetzt herunterladen

Der beste Weg dein Leben zu organisieren. Melde dich an und teste Evernote, kostenlos.

Registrieren
Hier findest du weitere Beiträge über Evernote: 'Im Berufsalltag'

Kommentierung ist abgeschlossen.