Kreativ und effizient - Das Team von meinunternehmensfilm.de arbeitet mit Evernote

Im Berufsalltag

Kreativ und effizient – Das Team von meinunternehmensfilm.de arbeitet mit Evernote

Veröffentlicht von Sven Junglas am 24 Juli 2014

Veröffentlicht von Sven Junglas am 24 Juli 2014

MeinUnternehmensfilm.de besteht aus 14 motivierten Jungdesignern und Kreativen, 4 Projektmanagern, 3 Organisationsgenies und vielen Sprechern. Seit 2012 produzieren sie Erklärvideos und Imagefilme und sind seither Anlaufstelle für Kreativarbeiten rund um den Bereich Film für kleine bis mittelständische Unternehmen, StartUps und sogar namenhafte Großkonzerne. Sven Junglas von meinunternehmensfilm.de berichtet, wie er mit Evernote Business eine neue Art von Teamwork etabliert hat.

Als meinunternehmensfilm.de vor einem Jahr gegründet wurde, war Evernote von Anfang an mit dabei. Nicht zuletzt weil ich zu diesem Zeitpunkt Evernote bereits für kleine private Aufgaben und die Organisation meiner ToDos nutzte, war es für das Unternehmen nur ein kurzer Weg zu Evernote Business.

CEOsMeinUnternehmensfilm

Von der ersten Skizze bis zum finalen Film

Letztens haben wir ein Erklärvideo für Handyakkus produziert (mit der deutschen Stimme von Bruce Willis!). Von den ersten Ideen und Skizzen bis zum finalen Film lief die gesamte Abstimmung zwischen unseren Designern und Projektmanagern über Evernote Business.

Hier findet fortlaufend ein reger Austausch statt, denn kreative Ideen wollen stets im Team diskutiert und verbessert werden, um am Ende ein brillantes Filmergebnis zu erzielen. Und genau dieser Austausch passiert mitten in der Evernote-Notiz. Projektmanager geben direkt unter den platzierten Bildern ihr Feedback. Mittels To-Do-Kästchen kann kommender Workflow super koordiniert werden. Und sogar mit unseren Kunden haben wir über Evernote zusammengearbeitet.

MeinUnternehmensfilm.de

Deadlines einhalten ist das A und O

Besonders die Reminderfunktion für Abgabetermine und Deadlines sowie das Anlegen von To-Do-Listen war für dieses Projekt sehr praktisch. Deadlines einzuhalten ist bei kreativer Arbeit ohnehin das A und O. Da finde ich den Reminder, der mich auch per E-Mail benachrichtigen kann, echt hilfreich.

Überall kreativ sein

Wo ständig kreativ gearbeitet wird, sind Brainstormings an der Tagesordnung. Man kann dann beispielsweise im Park einfach das iPad zücken und fleißig weiternotieren. Keine Idee geht verloren – ein klarer Vorteil!

Viel weniger E-Mails

Ein kreativer Prozess, wie die Filmerstellung einer ist, lebt stets von dem Ergebnis des Austausches zwischen vielen kreativen Köpfen. Das bedeutet: Feedback, Nachricht, Anmerkung, Feedback, Go, No-Go….. Und sämtlicher Input muss kommuniziert und dokumentiert werden. Während dieser Prozess, also die Timeline des Projektablaufs, zuvor komplett auf dem E-Mail-Weg ablief, für ein „WOW, find ich super die neue Stilidee!“ beispielsweise rasch eine unübersichtliche Mail ins Nirvana gesendet wurde, ist nun alles in Evernote vereint. Und das Beste: keine Mails mehr! Das ist ein riesen Vorteil! Alle Dateien und am Ende auch jeden Gedanken zum jeweiligen Filmprojekt übersichtlich und gesammelt jederzeit an einem Ort wiederzufinden, ist klasse.

business

Evernote Business

Ideal für Unternehmen. Evernote, optimiert für eine bessere Zusammenarbeit.

Mehr erfahren
Hier findest du weitere Beiträge über Evernote: 'Im Berufsalltag'

Kommentierung ist abgeschlossen.